Verfasst von: Chris | 19/11/2009

Tablet-Mac kommt angeblich mit OLED-Display, dafür aber später

Die Veröffentlichung des Mac tablet verschiebt sich von März 2010 auf die zweite Jahreshälfte, schreibt DigiTimes aus Taiwan. Der Grund sei der Wechsel einiger Komponenten, Apple habe sich nun zusätzlich für ein 9,7 Zoll-OLED-Display von LG entschieden. Ein Tablet mit 10,6 Zoll TFT-Display plane Apple aber weiterhin, die Quelle von DigiTimes schätzt den Preis auf zwischen 800 und 1000 US-Dollar – die OLED-Ausführung könnte sogar um die 2000 Dollar kosten. Als Hersteller benennt die Quelle Foxconn, Quanta sowie Pegatron Technology, dieses Unternehmen gehört zu Asus und fertigt als OEM (Original Equipment Manufacturer) sowohl Motherboards als auch Spielekonsolen.

Ungeachtet aller Gerüchte hat sich der Condé Nast-Verlag dazu entschieden, sein Magazin Wired schon mal für das Mac tablet vorzubereiten, egal ob und wann es erscheint. Man spräche aber auch mit Hewlett-Packard, von Apple selbst habe man bisher nichts erfahren, erklärt CEO Chuck Townsend. Wired setzt auf Adobe Air – ob Apple dies unterstützen wird, ist allerdings so unsicher wie ein Coitus Interruptus, auf dem iPhone sucht man Adobes Luftnummer genauso wie Flash vergebens.

Quelle: macnews.de


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: